Durchgangsverkehr in Holzkirchen

In den Diagrammen sind die Ergebnisse der Messungen von Prof. Kurzak in 2003 und die Messungen des Integrierten Mobilitätskonzept 2015 dargestellt.

Die unterschiedlichen Werte ergeben sich durch die inzwischen etablierten Ausweichverkehre, insbesondere über Piesenkam, über Thann, aber auch innerorts, z.B. über die Baumgartenstraße.

Eine Reduzierung des Ortsverkehrs um mehr als die Hälfte, insbesondere des Schwerlastverkehrs, ist eine massive Befreiung des Ortes vom Durchgangsverkehr.